lab30
Stadt Augsburg
 
 
 


Flo Kaufmann / Strotter Inst. (CH): durchdrehen

Ein Dialog zwischen Plattenspielern und Bierdosen



Am Anfang von »durchdrehen« stehen rotierende Bierdosen. Die Oberfläche einer Dose wird optisch erfasst und in Klänge umgewandelt, die zusammen mit den Sounds präparierter Turntables von Sensoren aufgenommen werden. Dieser Input trifft auf allerlei Elektronik in Flo Kaufmanns Koffer. In Kombination mit den rumpelnden und donnernden Bässen von Strotters manipulierten Plattenspielern entstehen so komplexe Rhythmen und dichte Klangteppiche. Im Laufe des Konzerts werden verschiedene Sounds wieder auf die Bierdosen übertragen, neu adaptiert und auf die Plattenteller gelegt.
www.floka.com / www.strotter.org

Do 4.11.2010, 21.30 Uhr, Theater